Ute Pfeiffer poems-up
Kritiken „Eine wirklich literarische Entdeckung dagegen ist eindeutig Ute Pfeiffer, deren 'Margarethe' nicht nur typografisch auffällt; selten ergreift eine schlichte Dialogerzählung so unmittelbar das Zuhörerherz.“ Augsburger Allgemeine, 19.7.2000 Ute Pfeiffers Texte „sind von sehr effektivem Gebrauch fantasievoller Bilder und von großer Empfindsamkeit geprägt. 'Abgesang' etwa gilt dem 21. Jahrhundert, das neue Dimensionen der Unmenschlichkeit und Kälte eröffnen werde. In 'Margarethe' und 'Lautzeichen' offenbart sich die Sensibilität einer Schriftstellerin... (,) die als literarische Landschaftmalerin gelten kann, (sie) findet stimmige Bilder und lässt auch den Humor zu seinem Recht kommen. Gesellschaftskritisch, ohne Larmoyanz verbindet die Autorin Engagement mit der Kraft des Aufrüttelns...“ Augsburger Allgemeine, 5.12.2000 „Sensibel wie ein Seismograph....“ Beate König, Holsteiner Zeitung, 18.4.2001
Ute Pfeiffer poems-up
Kritiken „Eine wirklich literarische Entdeckung dagegen ist eindeutig Ute Pfeiffer, deren 'Margarethe' nicht nur typografisch auffällt; selten ergreift eine schlichte Dialogerzählung so unmittelbar das Zuhörerherz.“ Augsburger Allgemeine, 19.7.2000 Ute Pfeiffers Texte „sind von sehr effektivem Gebrauch fantasievoller Bilder und von großer Empfindsamkeit geprägt. 'Abgesang' etwa gilt dem 21. Jahrhundert, das neue Dimensionen der Unmenschlichkeit und Kälte eröffnen werde. In 'Margarethe' und 'Lautzeichen' offenbart sich die Sensibilität einer Schriftstellerin... (,) die als literarische Landschaftmalerin gelten kann, (sie) findet stimmige Bilder und lässt auch den Humor zu seinem Recht kommen. Gesellschaftskritisch, ohne Larmoyanz verbindet die Autorin Engagement mit der Kraft des Aufrüttelns...“ Augsburger Allgemeine, 5.12.2000 „Sensibel wie ein Seismograph....“ Beate König, Holsteiner Zeitung, 18.4.2001 „Beeindruckt haben mich die Bandbreite und Experimentierfreudigkeit Ihrer Texte und die kurzen Wege vom Sehen zum Fühlen und vom Fühlen zum Durchdenken und Gestalten. Meine Favoriten sind die ganz verknappten Texte, zum Beispiel die im hinteren Buchteil über Pferde, Schnecken oder das Warten.“ Werner Hajek, 05.03.2020 „Ich bin sehr beeindruckt! Unglaublich große und scharfe Beobachtungsgabe! Ganz besondere Merkmale sind ihre erzählende Art, sind ihre Sprachbilder, mit denen sie die Natur beschreibt. Sie erzählt Geschichten von der Natur.“ Marianne Braunschweig ( Lyrikerin ) 14.04.2020